Gewährleistung und Garantieversprechen - Rechtsanwalt Michael Terhaag im WDR-Fernsehen "Servicezeit"
Plagiatsvorwurf gegen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg - RA Michael Terhaag in der Aktuellen Stunde im WDR Fernsehen zu den möglichen Rechtsfolgen

Universität Bayreuth veröffentlicht ihr Urteil in der Plagiatsaffäre Guttenberg

 

- Aktuelle Stunde noch einmal zu den möglichen Folgen -

- mit Rechtsanwalt Michael Terhaag,
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
-

Ende Februar hatten wir u.a. gegenüber dem WDR in der aktuellen Stunde bereits eine kurze erste Einschätzung zur Plagiatsaffäre geben dürfen.

Nachdem nunmehr die Uni Bayreuth heute das Ergebnis seiner Prüfungskommission veröffentlicht hat, wurden wir erneut zur Sache befragt. Das wichtigste vorneweg: Selbstverständlich hat eine Staatsanwaltschaft und ein mögliches Strafgericht selbst und völlig unabhängig von dem bayreuther Ergebnis zu prüfen und zu bewerten.

Es hat also keinerlei unmittelbaren Einfluss auf die strafrechtliche Ermittlung, wenn auch eine Art Indizwirkung nicht von der Hand zu weisen ist.

Insgesamt ist von "verschleiernden Fußnoten" im Ergebnis umfangbedingten Verperrung jedem Irrtums, jeder Erklärung für das Verhalten die Rede. Vieles von dem was man liest, z.B. das Zusammenfassen mehrerer Aufsätze und Gedanken, mag Alltag an Deutschen Unis sein, nur sollte man dann nicht die Urheber- und Zitatangaben unter den Tisch fallen und seine eigenen Gedanken und Ergebnisse folgen lassen.

Ganz offenbar war die Versuchung für den Ex-Minister die Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages für seine Arbeit zu ge- bzw. missbrauchen im Ergebnis zu groß. Moralisch bewerten möchten wir das hier nicht, vielleicht hat er hier wirklich den Überblick verloren, was von ihm stammte und was nicht.

Juristisch dürfte dies allerdings vergleichsweise eindeutig eine strafbare Urheberrechtsverletzung sein, wobei wir aufgrund der Gesandumstände trotz der Signalwirkung für die Wissenschaft insgesamt mit einem lediglich "blauen Auge" und einen Strafbefehlt für Herrn zu Guttenberg rechnen. Ein öffentliches Tribunal dürfte ihm unserer Sicht erspart bleiben. Und das ist wohl auch gut so.

Nachstehend geben wir -wie gewohnt- einen kurzen Ausschnitt des Auftritts im WDR Fernsehen wieder.

Get the Flash Player to see this video.