Bewertungen
Jameda Bewertung Löschen Entfernen

Internetbewertungen bei Jameda löschen lassen

Schlechte und unzulässige Bewertungen im Internet sind nicht per se zu akzeptieren. Betroffene können sich dagegen wehren. Wir haben bereits für sehr viele Ärzte und Zahnärzte entsprechende Verfahren erfolgreich durchgeführt. 

Bei diesen auch vom BGH vorgeschriebenen Löschungs- bzw. Beanstandungsverfahren sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten. Häufig erreichen uns Anfragen, bei denen schon vorab selbst versucht worden ist, eine Bewertung zur Löschung zu bringen. Werden jedoch die entscheidenden Argumente gegenüber dem Portal vergessen, kann das Löschungsgesuch schnell abgelehnt werden und die Bewertung taucht wieder auf. Selbstverständlich haben wir auch in solchen Fällen noch entsprechende Handhabe, um "das Ruder herumzureißen". Allerdings ist es auch aus Kostengründen ratsamer, sich direkt zu Beginn an einen spezialisierten Anwalt zu wenden, um die Taktik und Vorgehensweise bestmöglich auszuloten. Denn jede Bewertung ist individuell und Bedarf einer -wenn auch kurzen- Überprüfung.

Das oben bereits erwähnte Beanstandungsverfahren  war auch Gegenstand des bereits auf unseren Internetseiten veröffentlichen Jameda-Urteils des Bundesgerichtshofs vom 1. März 2016. Dann darin wurde insbesondere festgelegt, dass der Bewerter dafür Nachweise zu liefern hat, dass er überhaupt Patient bzw. Kunde beim Bewerteten war. Hintergrund dieser Nachweispflicht ist natürlich, dass -teilweise sogar von Mitbewerbern- fingierten Bewertungen der Boden entzogen werden soll. Zum anderen soll der bewertete Arzt oder Unternehmer dadurch überhaupt eine Möglichkeit zur konkreten Stellungnahme erhalten.

Allerdings haben wir in der jüngsten Vergangenheit festgestellt, dass die Portale sich noch nicht durchgehend an diese Nachweispflicht halten und insoweit -bei entsprechender Vorgehensweise- durchaus Chancen auf Löschung bestehen können, selbst wenn sich ein Bewerter auf das Löschungsgesuch eines Arztes zurückgemeldet hat.

Die Kommentierung des aktuellen Jameda-Urteils des BGH von RA Dr. Volker Herrmann in der Fachzeitschrift "Wettbewerb in Recht und Praxis" finden Sie hier.

Bewertungscheck: Rufen Sie uns unverbindlich an (0211-16888600) oder senden Sie uns die Bewertung per E-Mail (anwalt(at)aufrecht.de ). Aufgrund unserer Erfahrung können wir Ihnen eine erste Einschätzung zu den Erfolgsaussichten geben. Kosten entstehen Ihnen erst dann, wenn wir gegen eine Bewertung für Sie vorgehen.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Sie finden es hier.

Wir sind in Düsseldorf ansässig, aber selbstverständlich überregional deutschlandweit für unsere Mandaten tätig. Unsere Einschaltung lohnt sich übrigens -wie oben geschildert- häufig auch dann, wenn Sie selbst schon versucht haben, die Bewertung entfernen zu lassen.

Sind Sie Vertreter eine Kammer, eines Verbandes oder Fortbildungsveranstalter für Ärzte und Zahnärzte? Rechtsanwalt Dr. Herrmann hält regelmäßig Vorträge zum Thema Bewertungsportale (herrmann(at)aufrecht.de).

Weitere Informationen und Links zum Thema Bewertungen löschenBewertung löschen Internet Jameda

Weitere Informationen zu Jameda und negativen Bewertungen

Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Volker Herrmann im Rheinischen Zahnärzteblatt

Kurz-FAQ zu Jameda und Löschung von Bewertungen

Update Bewertungsportale - Beitag von Dr. Herrmann im Rheinischen Zahnärzteblatt

Interview mit Rechtsanwalt Dr. Volker Herrmann zu Arzt-Bewertungen  in der Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie

Beitrag von Dr. Herrmann zu Bewertungsportalen in der Zeitschrift ZMK - Zahnheilkunde Management Kultur

BGH stärkt Ärzten und Zahnärzten den Rücken! Urteilsbesprechung zum aktuellen Jameda-Urteil