Startseite
/
Newsticker
/
News: Archiv
BGH verhandelt erneut zu wichtigen Fragen des Influencer-Marketings
Von Rechtsanwalt Michael Terhaag LL.M. und Rechtsanwalt Christian Schwarz LL.M. Der Bundesgerichtshof verhandelt am 13. Januar 2022 erneut zur Werbekennzeichnung im Influencer-Marketing. Bereits im vergangenen Jahr befasste sich der BGH mit drei Revisionsverfahren im Influencer-Marketing und…
"Influencer vor dem BGH" - Analyse der drei Urteile in der Kommunikation & Recht
Der Bundesgerichtshof hat am 9. September 2021 seine ersten drei Urteile zur Werbekennzeichnung im Influencer-Marketing verkündet. Die Entscheidungen waren lang herbeigesehnt worden, weil die Branche auf Rechtssicherheit hofft. Doch ganz so eindeutig ist die Rechtslage auch nach den Entscheidungen…
Mitschnitt: Rechtsanwalt Michael Terhaag im Talk bei der "Laut.fm CON"
Erfolg für Terhaag & Partner vor dem OLG Köln: Zulässige Zitate in Werbeaussage
Die Kanzlei Terhaag & Partner Rechtsanwälte konnte für ein Pharmaunternehmen Ansprüche eines Ärztlichen Direktors einer Abteilung einer Uniklinik erfolgreich abwehren, der sich gegen Zitate und einer damit einhergehenden Namensnennung medizinischer Aussagen in einem werblichen Beitrags im Deutschen…
Terhaag & Partner Rechtsanwälte werden im JUVE-Handbuch 2021/22 empfohlen
Unsere Kanzlei wird im aktuellen JUVE-Handbuch für Wirtschaftskanzleien 2021/2022 empfohlen. Wir freuen uns, erneut in diesem wichtigen Branchenratgeber gelistet zu sein. Die Nennung erfolgt erneut in der Rubrik „Marken- und Designrecht“ sowie im „Wettbewerbsrecht“. Neben dem Urheber-, Medien-…
Geldentschädigung einer Polizistin wegen Aufnahme in Musikvideo
Von Rechtsanwalt Christian Schwarz, LL.M. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Die Verwendung einer Filmaufnahme einer Polizeibeamtin im Dienst in einem Musikvideo stellt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts (§ 823 Abs. 1 BGB i.V.m.…
Landgericht Osnabrück: Filmen eines Polizeieinsatzes ist keine Straftat
Von Rechtsanwalt Christian Schwarz, LL.M. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Während Polizeieinsätzen gehört es mittlerweile wohl schon zum gewohnten Bild: Herumstehende zücken ihr Mobiltelefon und filmen das Geschehen mit. Das Landgericht Osnabrück…
Bundesgerichtshof verhandelt erneut zur Zulässigkeit von "Jameda"-Profilen
Von Rechtsanwalt Christian Schwarz, LL.M. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt am 12. Oktober 2021 erneut über die Zulässigkeit von Profil-Veröffentlichungen zweier Zahnärzte bei Jameda. Auf dem Bewertungsportal…
Gesetzesänderung: Neue Strafvorschriften gegen den Hass im Netz
Von Rechtsanwalt Christian Schwarz, LL.M. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Im September und Oktober 2021 traten nunmehr einige Ergänzungen und Änderungen des Strafgesetzbuchs (StGB) in Kraft, die Hass bedingte Handlungen unter Strafe stellen…
OLG München: Nichtvorlage von Gegnerschreiben ist rechtsmissbräuchlich
Von Rechtsanwalt Christian Schwarz, LL.M. Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass es rechtsmissbräuchlich sein kann, wenn die Antragstellerseite im einstweiligen Verfügungsverfahren dem angerufenen…