RA Michael Terhaag live "Volle Kanne" im ZDF - Topthema "Ärger beim Internet-Anbieterwechsel" im ZDF
Teleshopping - Rechtsanwalt Terhaag bei "Volle Kanne" im ZDF

 

Rechtsanwalt Terhaag wieder einmal bei "Volle Kanne" im Zweiten Deutschen Fernsehen

 

- Thema diesmal: "Clever einkaufen - Vorsicht Vorkasse!" -  
 
mit Rechtsanwalt Michael Terhaag, LL.M.

Vor allem bei größeren Anschaffungen können sich prozentuale Rabatte schnell bemerkbar machen. Häufig lassen sich dabei gerade Verbraucher von  tüchtigen Preisnachlässen locken, indem sie zum Beispiel in Vorkasse treten oder eine Anzahlung leisten.

Viele Kunden sind sich jedoch  über die damit verbundenen Risiken nicht bewusst. Denn wenn nach geleisteter Vorkasse der Vertragspartner in die Insolvenz geht, ist dies das Horrorszenario schlechthin.

Nicht selten nehmen es zahlungsschwache Unternehmen mit der rechtzeitigen Anmeldung einer Insolvenz nicht so genau und der Verbraucher ist nachher der Dumme.

Eine Betrugsanzeige mag in begründeten Einzelfällen Genugtuung verschaffen, sein Geld bekommt hierdurch nicht zurück.

Kollege Terhaag weist auf die Gefahren hin, gibt Lösungsansätze und "singt das hohe Lied" auf den Onlineeinkauf.

Bekanntermaßen werden hier auch größere Waren gegen Rechnung geliefert und der Verbraucher ist durch geltenden Fernabsatzrecht, insbesondere in Form des (für die Verkäufer so harte) Widerrufs- und Rückgaberecht der Käufer deutlich geschützt.

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Verbrauchern ist gar nicht klar, dass grundsätzlich überhaupt keine Verpflichtung auf Vorauszahlung besteht, sofern sie nicht gesondert -das heißt mit der eigenen Zustimmung- vereinbart wird.

Auch Ratenvereinbarungen sind sicher nicht jedermanns Sache, haben aber zumindest den Vorteil  das man die Ratenzahlungen einstellen kann, wenn zum Beispiel die Ware sich als fehlerhaft erweist.

Sollten Sie in dem Zusammenhang Rückfragen haben, zögern Sie bitte nicht, auf unser anwaltliche Beratung zurückzugreifen. Email oder Anruf genügt...