Viel Rauch um nichts!
Tabaksteuererhöhung? Da qualmt das Netz...

Medikamentenversand zulässig - Apotheken stürmen das Internet

von Rechtsanwalt Volker Herrmann

Die Gesundheitsreform macht´s möglich. Ab dem 1. Januar 2004 steht auch den deutschen Apotheken das Tor zum Internet weit offen. Zu diesem Stichtag fällt das bisher geltende Versandhandelsverbot, das den Apotheken den Einstieg in das Geschäftsfeld Internet bislang unmöglich machte. Was in anderen Ländern schon längst möglich ist, wird ab dem 1. Januar 2004 auch in Deutschland Realität: Apotheken können Arzneimittel und alle weiteren apothekenüblichen Waren dann nicht nur über den Handverkaufstisch, sondern auch über das Internet, Telefon, Telefax und E-Mail vertreiben. Bundestag und Bundesrat haben den entsprechenden Änderungen des Apotheken- und Arzneimittelgesetzes sowie der Apothekenbetriebsordnung bereits zugestimmt. Die Änderungen treten am 1. Januar 2004 in Kraft.

Nach ersten Einschätzungen wird der Versand von Arzneimitteln in den nächsten fünf Jahren einen Anteil von 20% erreichen (Financial Times Deutschland vom 17. September 2003). Zu erwarten ist, dass besonders die "Generation Internet" von den neuen Möglichkeiten Gebrauch machen wird. Denn wer ein Medikament nicht sofort einnehmen muss oder z.B. seine regelmäßig einzunehmenden Arzneien rechtzeitig im Netz bestellt, wird die Internetapotheke gerne als moderne und bequeme Dienstleistung in Anspruch nehmen. So manches Medikament aus dem Bereicht der Potenzförderung wird zudem - die Gründe dürften bekannt sein- ohnehin viel lieber über das Internet bestellt...

Natürlich hat der Gesetzgeber die Apotheken vor ein paar Hürden gestellt, die es zu überwinden gilt. So bedarf es einer vorherigen Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde, zudem sind die arznei- und apothekenrechtlichen Vorschriften zu beachten. Auch das Internetangebot und die Website des Apothekers müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Wer nur über die Gesundheitsreform schimpft (das können andere besser), verpasst dessen Chancen und Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie online gehen wollen...