Peter Kaumanns, LL.M.
Marina Dohm

Rechtsanwalt Christian Schwarz LL.M.

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Telefon:
0211 - 16 888 600
Telefax:
0211 - 16 888 601
E-Mail:
schwarz@aufrecht.de
Sprachen:
Deutsch, Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Medien- und Presserecht
  • Urheber- und Designrecht
  • Marken- und Wettbewerbsrecht

Rechtsanwalt Christian Schwarz berät schwerpunktmäßig im Presse-, Urheber- und Medienrecht sowie im Wettbewerbs-, Design- und Markenrecht. Er verfügt über langjährige journalistische Erfahrung aus seiner Tätigkeit bei verschiedenen Hörfunk-, Print- und Onlinemedien, auf welche er auch für seine anwaltliche Tätigkeit insbesondere im Presse- und Medienrecht immer wieder praxisnah zurückgreifen kann. Rechtsanwalt Christian Schwarz veröffentlicht zudem Beiträge in Fachzeitschriften und anderen Publikationen. Er interessiert sich für zeitgenössische Kunst, Reisen, Musik, Fotografie und Sport.

Vita

Schulbesuch in Düsseldorf und Kissimmee, Florida, USA.

2005-2010, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz und der Westfälische Wilhelms-Universität Münster mit dem Schwerpunkt Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht. Erste juristische Staatsprüfung am Oberlandesgericht Hamm (2010); Diplom-Jurist.

2011-2013, juristischer Vorbereitungsdienst beim Oberlandesgericht Düsseldorf (u.a. mit Stationen beim Landtag NRW und Rheinische Post Verlagsgesellschaft). Zweite juristische Staatsprüfung beim Justizprüfungsamt Nordrhein-Westfalen (2013).

2013-2014, Ausbildung zum Journalisten (Redaktionelles Volontariat) bei einer großen deutschen Tageszeitung.

Seit 2014 zugelassen als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf.

2017-2018, berufsbegleitender Masterstudiengang „Gewerblicher Rechtsschutz" (LL.M.) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Seit 2019 Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz.

Seit 2019 Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht.

Zusatzqualifikationen

Zusatzausbildung „Journalismus und Recht” am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster, Prof. Th. Hoeren (2008).

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) 
  • Deutscher Anwaltverein (DAV)

Fachveröffentlichungen

"Schutz vor negativen Bewertungen im Internet", Bestattungskultur 1.2021 (gemeinsam mit RA Michael Terhaag)

"Urteilskommentar zu OLG Hamburg, Urteil vom 02.07.2020, Az. 15 U 142/19 (Influencer-Werbung)", K&R 2020, 634 (gemeinsam mit RA Michael Terhaag)

"Influencer - Die Wundertüte des Online-Marketings", Aufsatz in K&R 2019, 612 (gemeinsam mit RA Michael Terhaag)

"Zuständiges Gericht bei Vertragsstrafeansprüchen nach dem UWG", Kommentar zum Beschluss des BGH, K&R 2017, 182 (gemeinsam mit RA Michael Terhaag)

"Namensrechtlicher Löschungsanspruch des 1. FC Köln gegen fc.de", Kommentar zum Urteil des LG Köln, K&R 2016, 686 (gemeinsam mit RA Michael Terhaag)

"Ein Knopfdruck, viele Fragen - Amazons Dash-Button und das Verbraucherschutzrecht", Fachbeitrag bei LTO.de (gemeinsam mit RA Michael Terhaag)

"BGH stärkt die Rechte von Bewerteten", Kommentar zum BGH-Urteil Jameda II. in WRP 2016, 736 (mit RA Dr. Volker Herrmann)

"Riegel vor: Im Internet ohne Werbung surfen?", Aufsatz in K&R 2015, 622 (mit RA Dr. Volker Herrmann)

"Filmen während der Fahrt - der rechtliche Umgang mit Dashcams", Aufsatz in K&R 2015, 556 (mit RA Michael Terhaag)

"Kein Unterlassungsanspruch bei einmaliger Datenweitergabe", Urteilsbesprechung in IT-Rechtsberater (Otto Schmidt Verlag), ITRB 2015, 110-111

"Bestätigungs-E-Mail als unzulässige Werbung", Urteilsbesprechung in IT-Rechtsberater (Otto Schmidt Verlag), ITRB 2015, 91-92 (mit RA Sebastian Laoutoumai)

"Du kannst dein Konto jederzeit löschen", Fachbeitrag bei Legal Tribune ONLINE (lto.de) zu neuen Facebook-Nutzungsbedingungen (mit RA Michael Terhaag)

 "Quo vadis, Freundschaftsempfehlung", Aufsatz in K&R 2012, 377 (mit RA Michael Terhaag)